Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice gesucht

Alle Handwerksbetriebe wollen Fachkräfte. Dafür muss man ausbilden. Wir übernehmen Verantwortung und bilden aus: Unser Betriebsleiter Bernd Rullo ist seit 2019 Ausbilder für den Handwerksberuf „Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“!

Fast jeder Haushalt ist in Deutschland an die öffentliche Kanalisation angeschlossen – ein 575.000 Kilometer langes, flächendeckendes Abwasserkanalnetz mit 10.000 Kläranlagen. Dieses Kanalnetz darf nicht ausfallen und muss laufend gereinigt, geprüft und saniert werden. Dafür zuständig sind Fachleute wie wir. Dabei sind wir auf top-ausgebildeten Nachwuchs angewiesen, den wir selbst ausbilden.

Unser Betriebsleiter Bernd Rullo hat 2019 den Ausbilderschein gemacht, damit wir die Fachkräfteversorgung für unser wachsendes Team besser steuern können. Die Berufsbezeichnung: „Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice“, das ist einer der neuen umwelttechnischen Berufe.

Die Ausbildung und der Beruf sind heute, wie in vielen Handwerksberufen, zu echten Hightech-Berufen geworden – mit reiner Muskelkraft kommt man heute nicht mehr weit. Wir arbeiten mit Kameras, 3D-Scans, Robotern und profitieren von innovativen Verfahren wie dem Spray-Lining.

Deshalb ist dieser Beruf oft nichts mehr für Quereinsteiger aus anderen Handwerksberufen, sondern etwas für echte Fachkräfte, die zusätzlich zur Ausbildung weitere Sachkundenachweise benötigen. Das ist auch sinnvoll, denn Arbeiten am Abwassernetz sind anspruchsvoll und sollten nur von echten, bestens ausgebildeten Profis ausgeführt werden. Und genau deswegen bilden wir bei uns in Rheinbach aus.

Jetzt als Azubi zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice bewerben!

Bewerbungen sind jederzeit gern willkommen. Für Ausbildungsplatzwechsler finden wir auch eine Lösung.

Zum Ausbildungsangebot | Alle Stellenangebote