Notfalleinsatz für die Kanalreinigung vor dem Kölner Dom

Notfalleinsatz für die Kanalreinigung auf der Kölner Domplatte
Der Kölner Dom: Weltkulturerbe, 30.000 Besucher am Tag, und an einem Tag 2018 ein gewaltiges Problem – Fäkalien laufen über die Domplatte. Eine Hebeanlage war ausgefallen. Wir konnten innerhalb von 2 Stunden helfen.

2018: Über die Domplatte laufen Fäkalien. Und Sie haben davon nichts in den Medien mitbekommen. Warum?
Weil wir das Problem nach 2 Stunden gelöst hatten, zusammen mit einer Sanitärfirma. Inklusive Reinigung der Domplatte.

Das Problem: Eine Fäkalienhebeanlage war ausgefallen. Das Abpumpen ist keine ungewöhnliche Aufgabe, dafür sind wir bestens ausgestattet. Der Einsatzort birgt aber einige Tücken.

Denn erstens ist die Domplatte einer der größten Touristenmagneten der Welt, auf der täglich unzählige Selfies in alle Welt gesendet werden – man arbeitet also unter den Augen von Tausenden Touristen.

Zweitens ist die Anfahrt knifflig: Als Terrorschutzmaßnahme sind Betonblöcke aufgebaut, die die Zufahrt mit dem LKW an vielen Stellen unmöglich machen. Die Zufahrt ist nur da möglich, wo versenkbare Poller installiert wurden. Diese Poller sind natürlich immer hochgefahren und werden nur zu bestimmten Zeiten zur Öffnung freigegeben. Kompliziert, aber nicht unmöglich. Hier zeigt sich auch unsere Erfahrung: Wir wissen, wen man anrufen muss, um im Notfall schnell eine Zufahrtsgenehmigung zu bekommen. Nach Absprachen mit dem Securitydienst und den Behörden hatten wir schnell „freie Fahrt“, um an den Schacht zu gelangen. Was den Einsatz darüber hinaus erschwerte ist, dass die Domplatte nicht so ohne weiteres befahrbar ist, um das Pflaster nicht zu beschädigen.

Das war eine Herausforderung für den Fahrer unseres tonnenschweren Saug- und Spülwagens. Trotz aller Widrigkeiten dauerte der Einsatz nur 2 Stunden, inklusive Absaugung, Reparatur der Pumpe und Reinigung der Domplatte – und so verließen wir die Domplatte wieder, als wäre nichts gewesen …

Notfalleinsatz für die Kanalreinigung auf der Kölner Domplatte